INFO

 

Der alternative Singer/Songwriter-Slam "Von wegen Songslam":

Alternativ an diesem Slam ist der zentrale Gedanke, dass Kompetition, Konkurrenz und Vergleiche in den Hintergrund gerückt werden und es stattdessen mehr um die Songwriter und ihre Musik geht. Dann Musik, Kultur und Kunst lassen sich eigentlich nicht wirklich in ein Bewertungs- oder Leistungsdenken pressen. Im Gegenteil: Die Freisetzung von Kreativität und künstlerisch-musikalischem Output besitzt letztlich einen genuinen genuinen Wert an sich.

 

Songwriter, die beim 'Von wegen Songslam' auftreten, präsentieren sich zunächst mit 3 eigenen Liedern. Damit haben sie die Möglichkeit in einem breiteren Spektrum als dies sonst auf Songslams der Fall ist, sich und ihre Kunst zu präsentieren. Die gängige Slam-Bewertung von 1-10, wird hier durch ein qualitatives System ersetzt. Sie erfolgt mittels drei Qualitäten anstelle eines quantitativen (Ab/Be)-Wertungssystem. Flamingo = supergeil, spitzenklasse, toll..., Rabe = so lala..., naja. Und Enthaltung = Enthaltung.

Der Hintergrund: Als Songwriter und Moderator eröffne ich den Abend traditionll mit dem Lied "Flamingos und Raben", in dem diese als "Vögel wie wir" aufgefasst werden, welche sich trotz Verschiedenheit ineinander verlieben und sich dann nicht trauen sich das zu sagen. - Mit vermeidbaren Folgen...

Das sonst übliche Coversong-Verbot wird hier in der zweiten Runde am Abend zur Pflicht. Jeder Songwriter spielt zunächst einen frei gewählten Coversong. Danach muss jeder denselben "Hausaufgaben-Coversong" in eigener Interpretation spielen. Die "Kür"-Kategorie, als dritte Aufgabe, ist ein sogenannter Impro-Song. Dabei werden den Songwritern vom Publikum zufällig gezogene "Anti-Lied-Texte" vorgelegt, die von ihrer „literarischen Gattung“ her nichts mehr mit Lyrics und Songtexten zu tun haben: Dieser Text kann ein Auszug aus dem Infektionsschutzgesetz sein, ein Auszug aus den Facebook-AGB's oder eine Nährstofftabelle eines Gouda Käses...

Alle Songwriter, die bishe beim VWSS aufgetreten sind, haben die Aufgabe auf ihre Art kreativ, spontan und mit hohem Unterhaltungswert gelöst.

Weitere Infos und Bewerbungen zum "Von wegen Songslam unter":

www.vonwegen-songslam.de